P A L M B U S C H E N   B I N D E N                         3 i Klasse 2019-04-10

Mit Freude und Begeisterung wurde unter Anleitung von Frau Maria Seifried aus Lohnsburg altes Brauchtum wiederbelebt. Zahlreiche Palmbuschen verließen die Werkstatt der 3i und werden als Symbol für Auferstehung und Leben am Palmsonntag  in die Kirche zur Weihe getragen.
Auf die Felder gesteckt soll der Palmbuschen für eine gute Ernte sorgen und im Herrgottswinkel aufbewahrt Glück und Segen für Haus, Hof und Bewohner bringen. Ein Palmbuschen im Stall schütze die Tiere vor möglichem Unheil und Krankheit, heißt es im Volksglauben.

Bildergalerie

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.